Neusser Straße 356a
50733 Köln I Germany

© 2019 von anfang bis immer

Impressum
 

Winter Bride
Style Shooting

Ein kühler Morgen mitten im Winter. Ein nebelverhangenes Feld. Eine wunderschöne, natürliche Braut. Noch einen Moment ist sie ganz für sich, bevor sie ihr Ehegelübde gibt.
Die Idee zu diesem winterlichen Braut-Shooting entstand in Zusammenarbeit mit der wunderbaren Marie 
von der grosse tag. Kurz vor Heiligabend wurde das ganze Projekt umgesetzt. Mitten im Trubel der Vorweihnachtszeit fand sich ein tolles Team an 
Hochzeit-Dienstleistern zusammen, das sich auf unsere Idee einließ. Die winterliche Stimmung trägt etwas Romantisches mit sich und beweist einmal mehr, dass eine Hochzeit nicht immer im Hochsommer stattfinden muss. Mit einer wunderschönen Braut, einem tollen Kleid in Kombination mit kuschligen Pullovern, handgefertigtem Schmuck, liebevoll gestalteter Papeterie und umwerfenden Blumen ging es früh am Morgen los. Lasst euch einfangen von den Bildern unseres winterlichen Brautkleid Shootings.

Fotografie & Konzept        I der grosse tag

Planung & Konzept            I von anfang bis immer

Braut                                  I Katharina Jakobi
Floristik                              I Stielecht

Schmuck                            I Die Schmuckschneiderin

Papeterie                           I Fawntastique

Brautkleid                          I Victoria Rüsche

Winterlich elegant: Unsere Winter Braut trägt ein fließendes Brautkleid aus feinem Stoff. Für die Bilder in der kühlen Morgenstimmung wurde ein weißer Wollpulli dazu kombiniert. Das feine Muster und die weit ausgestellten Ärmel verleihen dem Look ein elegantes Ansehen. Passend zum winterlich, natürlichem Motto ist das übrige Styling sehr zurückhaltend. Die offenen Haare schmiegen sich über den Pullover, das dezente Make-up betont ihre natürliche Schönheit und durch die außergewöhnlichen Schmuckstücke werden festliche Akzente gesetzt. Bei diesem romantischen Anblick lässt es sich gut auf den großen Tag einstimmen.

Das Spiel mit den Accessoires: Bei einem schlichten Kleid lässt sich das Braut-Styling unterschiedlich interpretieren. Die Kombination unterschiedlicher Stoffe, wie hier mit einem Woll-Pullover zum feinen Brautkleid ergibt ein elegantes Bild. Beim Schmuck darf ebenso viel versucht werden. Unterschiedliche Ohrringe wie hier eine Kombination aus zartem Stein und Metall oder mal aus schwarzen Bändern werten das Outfit nicht nur auf, sondern verleihen dem Ganzen eine sehr persönliche Note. Auch ein großer Ring lässt sich gut kombinieren, denn gerade bei einem natürlichen, zarten Brautstyling setzen die Schmuckstücke einen tollen Akzent. 

Blumen für die Braut: Auch mit Details wie Brautstrauß und Haarkranz darf zum schlichten, winterlichen Brautoutfit gespielt werden. Passend zum Motto wurden hier kräftige Töne in dunkelrot und lila gewählt. Die großen, außergewöhnlichen Blumen in Kombination mit zarten Elementen wie dem Eukalyptus fügen sich in den harmonisch und doch interessant gesteckten Brautstrauß. Ein Haarkranz muss nicht immer aus einer aufwendigen Blütenpracht bestehen. Auch eine Kombination aus zarten Blättern und Zweigen nur in grün sorgt für einen wunderschönen Akzent im Haar der strahlenden Braut und greift auch so die Elemente des Brautstraußes wieder auf. 

Festgehalten für die Ewigkeit: Die Gelübde für das Eheversprechen selbst zu schreiben erfordert viel Mut, ist aber auch so wunderbar ehrlich und sorgt dafür, dass euer Eheversprechen euch und eure Liebe voll und ganz widerspiegelt. Die ganz persönlichen Ja-Worte niedergeschrieben in einer schlichten und liebevoll gestalteten Gelübde Karte sind eine wunderbare Erinnerung und fügen sich perfekt in das stimmige Bild einer glücklichen Braut. Tief durchatmen und noch einmal darauf besinnen, dass ihr eure Liebe voreinander besiegeln werdet und den Bund fürs Leben schließt.

Just say yes: Die Kombination des Brautkleides mit einem winterlichen Pullover hat noch einen weiteren Vorteil. Denn schnell wird aus einem Outfit ein ganz anderes. Unter dem wollenen Stoff verbirgt sich nämlich ein abgesetztes Spitzenoberteil in raffiniertem Muster. Ein toller Ausschnitt am Rücken sorgt für einen weiteren Wow-Effekt. Zu so einer schönen Winterbraut kann man doch nur Ja sagen. 

The most wonderful time of the year: Eine weitere Kombination lässt die Braut nicht nur winterlich anmuten, sondern verleiht dem Ganzen eine festliche, beinahe weihnachtliche Atmosphäre. Ein roter Pullover setzt einen wunderbaren Farbakzent. Passend dazu wurde auch die Papeterie für das Ehe-Gelübde abgestimmt und glänzt mit einer edlen Goldprägung. Langsam neigt sich der ruhige Wintermorgen dem Ende zu und es wird Zeit für den großen Moment des Eheversprechens. Ein perfekter Tag für eine natürliche Braut mit winterlichem Charme.