Neusser Straße 356a
50733 Köln I Germany

© 2019 von anfang bis immer

Impressum
 

Großstadtliebe
Eine moderne Brautinspiration - natürlich und selbstbewusst. 

Style Shooting

Ein modernes und minimalistisches Hochzeitskonzept - das klingt zunächst unkompliziert. Doch bei vielen Paaren kommt schnell Unsicherheit auf: Haben wir wirklich genug Deko, braucht es nicht noch mehr? Und dann geht oft das Zuammenwürfeln los. Beim gemeinsamen Shooting mit der lieben Marie von der grosse tag möchten wir euch daher Mut zur Lücke machen.

Minimalismus heißt nicht, dass etwas fehlt. Ihr behaltet das Wesentliche vor Augen und setzt entsprechende Akzente. Dabei kann euch ein Farbkonzept helfen einer klaren Linie zu folgen. In unserem Fall waren es Rost- und Erdttöne, die dem Gesamtbild einen stimmigen Look verleihen. Ausgefallene Blumen, Schmuck in tollen grafischen Formen, moderne Papeterie und vor allem ein natürliches Styling sind hierbei die kleinen Details, denen Raum zum Hervorstechen gelassen wird.

Lasst euch von dem Shooting mit einer natürlichen Braut und ihrer Trauzeugin inspirieren, dass ihr euch nicht verstellen müsst und auch mitten in der Großstadt ausdrucksstarke Hochzeitsbilder und -momente einfangen könnt.

Fotografie + Konzept
Planung + Konzept
Model Braut
Model Trauzeugin  
Haare & Makeup
Brautkleid
Schmuck
Floristik
Papeterie
Location
Assistenz H&M                      

 

Einheitlich und doch typgerecht: Am Tag eurer Hochzeit soll natürlich alles zusammenpassen und davon sind auch eure Trazeugen oder Brautjungfern nicht ausgeschlossen. Doch auch wenn türkisblau oder rosarot eure Lieblingsfarben sind, stehen sie noch lange nicht auch euren Freundinnen. Das heißt nicht, dass ihr vor Knallfarben zurückschrecken müsst - ganz im Gegenteil. Orientiert euch einfach innerhalb einer Farbfamilie und tobt euch in diesem Rahmen aus. Für unser Shooting haben wir uns für die Akzentfarbe in Rostrot entschieden. In Verbindung mit sanften Erd- und Naturtönen gelingt hier eine tolle Mischung, bei der man tygerecht abstimmen und kombinieren kann.
Das betrifft natürlich auch das Styling. Keiner eurer Liebsten sollte sich an eurem großen Tag verstellen müssen. Mit einer erfahrenen Visagistin, wie der lieben Lena von Paper and Powder müsst ihr euch keine Gedanken machen. Sie berät euch typgerecht und zaubert einen Hochzeitslook, der nicht nur toll aussieht und lange hält, sondern auch eure Schokoladenseite hervorhebt. 
Einen Wiedererkennungswert müsst ihr auch nicht immer durch die klassische Strauß-Variante erzielen. Eure Trauzeugin hat an dem Tag ohnehin genug zu Tragen und Verantwortung in den Händen. Schafft zum Beispiel über eure Accessoires Verbindung zu Trauzeugen oder Brautjungfern. Für unser Shooting stellte uns Johanna von Tuscany Sun Studio ihre liebevoll per Hand gearbeiteten Schmuckstücke zur Verfügung. Tolle grafische und ausgefallene Formen - perfekt für eine moderne Hochzeit, sowohl für die Braut als auch die Trauzeugin.

"Willst du meine Trauzeugin sein?": Eine wichtige Frage, denn hier geht es um mehr als nur eine Unterschrift auf dem Standesamt. Eure Trauzeugen unterstützen euch in der Planungsphase, stehen euch am großen Tag zur Seite, halten Taschentücher für die Freudentränen bereit, richten die Schleppe und feiern ganz eng mit euch und eurem Partner/ eurer Partnerin euer großes Glück. Eine Karte in eurem Hochzeitsdesign ist eine tolle Geste und Erinnerung. Da braucht es nicht viele Worte, keinen Schnickschnack, denn diese Frage spricht für sich. Sprecht eure Papeteriedienstleister, wie etwa Irene von Lovemadepaper, einfach mal auf diese Variante an. An diesen besonderen Moment werdet ihr euch in eurer Freundschaft sicher gerne zurückerinnern. 

Getrocknete Hochzeitsblumen - aber klar!: Blumenarrangements und ein ein schöner, passender Strauß zählen wohl zu den Basics der Hochzeitsdekoration. Für euer modernes, minimalistisches Hochzeitskonzept müsst ihr hierauf keinesfalls verzichten. Entscheidet euch für eine der Varianten: viele, zarte Arrangements oder wenige Statement Blumen. Für das Shooting haben wir uns für die zweite Variante entschieden. Bei den unregelmäßig gesteckten Sträußen reichen schon wenige, um eurer Hochzeitsdekoration einen tollen floralen Look zu verleihen. Vertraut auf saisonale Angebote und haltet euch nicht an bestimmten Blumensorten fest. Eure Floristen, wie die liebe Daniela von Stielecht Floristik, stehen euch mit Rat und Tat zur Seite und helfen euch bei der Auswahl und Kombination. Hier zeigt sich, dass große, ausgefallenen Blüten wunderbar auch mit getrockneten Pflanzen harmonieren und das natürlich stimmig zur gewählten Farbfamilie eurer Hochzeit.  

Heute steht ihr im Vordergrund: Viele Paare zerbrechen sich schon weit vor der Hochzeit den Kopf über die idealen Motive am Hochzeitstag. Bei einer modernen, minimalistischen Hochzeit setzt ihr auf das Wesentliche und das betrifft auch eure Hochzeitsfotos. Denn heute steht ihr mit euren Liebsten im Vordergrund. Da braucht es nicht immer einen aufwendig dekorierten Backdrop oder einen Ausflug in Feld und Wiesen. Gerade bei einem Styling mit kräftigen Farben sollte die Natürlichkeit nicht verloren gehen. Spielt mit dem, was ihr habt: Weiße Wände, einzelne Möbelstücke und natürlich der Brautstrauß, den ihr ruhig mal aus der Hand legen und so etwas versteckter ins Bild einbauen könnt, bieten schon zahlreiche Möglichkeiten. Wichtig ist vor allem, dass ihr euch Zeit nehmt. Nach dem Getting Ready ist ein idealer Zeitpunkt, um mit euren Freunden und Trauzeugen ein paar Bilder festzuhalten. Erfahrene Hochzeitsfotografen, wie Marie von der grosse tag, haben solche Details im Blick und stimmen sich schon vor der Hochzeit mit euch zu den Fragen der Motive und des Zeitmanagements ab. 

Einen Schritt zurück - die Hochzeitspapeterie: Auch für eure Hochzeitspapeterie dürft ihr auf das "Weniger ist mehr" vertrauen. Eine klare Schrift, grafische Formen und die gewählte Farbfamilie spielen in dieses Ensemble von Irene mit ihrem Label Lovemadepaper ein. Ein längliches Format für die Einladung und ein kleines quadratisches für eure Save the Date Karte können schon einen tollen Effekt erzielen. Nicht jedes Element eures Papeteriekonzepts muss gleich aussehen. So bekommen eure Gäste auch nicht das Gefühl dreimal die gleiche Karte in den Händen zu halten sondern werden beim Empfangen der Save the Date, Einladung und auch der Dankeskarte aufs Neue überrascht. Lasst euch hierzu gut beraten, damit das Gesamtbild sich dennoch stimmig ineinander fügt. 

Die Wege nutzen: Ein Hochzeitstag besteht aus vielen unvergesslichen Momenten und vieles obliegt der vorherigen Planung. Jedoch solltet ihr das Gefühl vermeiden an eurem besonderen Tag von einem Highlight zum nächsten zu springen - das kann schnell ermüden und gerade an diesem Tag solltet ihr alles in vollen Zügen genießen können, statt gestresst durch den Tag zu eilen. Baut euch genügend Freiräume ein und denkt beim Zeitmanagement auch mal um. Ihr müsst vom Stylisten zum Ort der Trauung ohnehin einen Fahrtweg einbinden? Wieso dann nicht ein paar Minuten extra Zeit einkalkulieren und diese für die Fotos mit Trauzeugen und Brautjungfern nutzen? Hochzeitsfotos mitten in der Stadt, wie hier am Kölner Ebertplatz - das schafft mit Sicherheit einen unvergesslichen Moment. Das Thema, wie ihr möglichst stressfrei durch euren Hochzeitstag kommt, ist im Rahmen meiner Beratung und bei unserer gemeinsamen Planung eurer Hochzeit ein wichtiger Punkt. 

Urban, selbstbewusst, natürlich: Bei der Gestaltung eures Hochzeitstages solltet ihr euch selbst nicht aus den Augen verlieren. Nicht jede Gestaltung funktioniert für jedes Paar und letztlich sollt ihr euch wohlfühlen. Ein minimalistisches Konzept für eine Großtadthochzeit kann ebenso festlich und besonders sein wie eine verspielt-romantische Scheunenhochzeit. Der Stil eurer Hochzeit muss vor allem euch gefallen und authentisch zu eurem Typ und euch als Paar passen. Wenn ihr darauf achtet, dass ihr den Tag mit den wichtigsten Menschen in eurem Leben genießen könnt und euch vollkommen wohlfühlt - was soll dann noch schief gehen?